NEWS

 
European Summit .jpg

EUROPEAN MENTORING SUMMIT 2018

DOKU-BEgleitung An der HU Berlin

Mentoring in Theorie und Praxis. Mitte März gab es dazu eine Konferenz, die Mentoren, Organisationen und Wissenschaftler aus ganz Europa nach Berlin einlud. PS hielt die wichtigsten Beiträge fest und produzierte einen Film von und über das heutige Mentoring. Mehr zur Konferenz hier.

 
Screenshot-2018-3-14 Geschichten aus der Tonne.png

SCHROTT IM FERNSEHEN

#Vom kreativen Umgang mit Müll 

Sie machen Möbel aus ihm oder Klamotten, sie verschenken ihren "Müll" auf der Straße - oder sie produzieren gar keinen Müll. In Berlin hat sich eine hippe, wachsende Industrie entwickelt, die der Wegwerf-Kultur den Kampf ansagt. Protagonist der Reportage ist der Berliner Müll und Schrott.

 
tafel.png

25 Jahre TAFELN (ARD)

RESTE FÜR DIE ARMEN? 

Die Tafeln werden in Deutschland als die größte soziale Bewegung der 1990er-Jahre bezeichnet. Ins Leben gerufen wurde sie vor 25 Jahren in Berlin. Die Berliner Tafel beliefert soziale Einrichtungen mit gespendeten Lebensmitteln und in 45 Ausgabestellen gibt es einmal wöchentlich Lebensmittel für bedürftige Menschen. Doch es gibt immer wieder Kritik, dass das ehrenamtliche Engagement der über 900 Tafeln in Deutschland den Staat aus der Pflicht nimmt und die Supermärkte Entsorgungskosten sparen. Müsste nicht die Politik viel mehr für arme Menschen tun, anstatt einer privaten Initiative? Was bedeutet es tatsächlich, in Deutschland arm zu sein?

Der Film "Reste für die Armen" begleitet Menschen, die jeden Euro zweimal umdrehen und die Helferinnen und Helfer der Berliner Tafel, allen voran Sabine Werth, die vor 25 Jahren die erste Tafel gründete und bis heute leitet.

 
boxen.png

Zeina 2.0

Das letzte Mal hatten wir Zeina 2016 für unser Feature "Klischee K.O." vor der Kamera. Damals konnte sie erfolgreich den Titel des Berliner Meisters verteidigen. Jetzt haben wir Zeina wieder getroffen, in der Turnhalle, trainieren - und den Berliner Meister zum vierten Mal verteidigen. Und Zeina spricht über ihre neuen Herausforderungen, denn neben dem Boxen hat sie ein Studium angefangen und steht außerdem noch als Schauspielerin auf der Bühne des Gorki Theaters.    

 
IMG-20180227-WA0008.jpg

GLÜCKWUNSCH SIMONE!

Für "Fünf Freunde. Große Klappe" wurden Simone Brannahl und Yvonne App mit dem rbb Medienpreis AMIKO ausgezeichnet! In der Dokumentation geht es um fünf Freunde, die zusammen ein satirisches Youtube-Format machen. Ihre Filme behandeln brennende Fragen in der Gesellschaft: Islam- und Fremdenfeindlichkeit. Gerade in Zeiten, in denen das Gegeneinander der Religionen sehr in den Vordergrund geraten ist, wollen sie zeigen, dass es anders geht. Mit Humor.

Der rbb-Medienpreis für Vielfalt AMIKO würdigt Fernseh-, Radio- und Onlinebeiträge, die sich auf originelle und differenzierte Weise mit dem Thema Vielfalt beschäftigen. Die Jury orientiert sich an den Kriterien Originalität, differenzierter Umgang und am Bestreben, stereotype Sichtweisen aufzuheben.

Der rbb vergibt den internen Preis jährlich seit 2012. AMIKO bedeutet auf Esperanto Freund.